Adventszeit in Singen 2018

Sa  24.11.2018
bis
Mo 24.12.2018
Bild zur Veranstaltung
Wo
Singen - Innenstadt 78224 Singen
Veranstalter
Singen aktiv Standortmarketing e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadt Singen und dem City Ring e.V.
Tel. 07731 85-740


Adventflyer 2018 - weiter Infos zum Programm

Unterhaltsame, glitzernde Adventszeit in Singen

Tausende von Lichtern erstrahlen ab Freitag, 30. November in der Singener Innenstadt und auf dem Singener Weihnachtsmarkt. Dies ist der Beginn der wunderschön illuminierten Adventszeit in Singen. Im Singener Süden erstrahlen die „Sterne des Südens“ und schaffen eine angenehme Atmosphäre.

Zehnter Singener Krippenpfad

An 44 Stationen sind die unterschiedlichsten Krippen zu bestaunen. Die Krippen wurden von Schülerinnen und Schülern des Schlosses Gaienhofen und ihrem Kunstlehrer und Singener Künstler Antonio Zecca gestaltet. Vielseitig und aufwendig dekoriert laden die weihnachtlich dekorierten Schaufenster und Geschäfte zum Schauen und angenehmen Einkauf in die ganze Stadt ein. Die Lutherpfarrei stellt erneut eine Krippe des ehemaligen passionierten Malers Günther Mönch aus, die altkatholische Pfarrkirche „St. Thomas“ beheimatet ab dem 1. Advent eine besondere „Stadtkrippe“. Zusätzlich lädt das BAUHAUS Singen am ersten (01. Dezember) und dritten (15. Dezember) Adventssamstag zum Krippenbasteln in der Zeit von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr in den Kids-Club (Kinder ab 9 Jahre) ein. Um Voranmeldung unter Telefon 07731 / 93020 wird gebeten. Die jungen Künstler nehmen mit ihren selbst gebastelten Krippenunikaten an einer Prämierung kurz vor Weihnachten teil.

Lichterglanz und Christbäume 

Viele Lichterketten glänzen in den Einkaufstraßen, glitzernde Lichter in den Bäumen hüllen
die Einkaufsstadt Singen in eine wohlige Weihnachtsatmosphäre. Dank der Initiative von Privaten, des City Rings, der Thüga Energie Singen und insbesondere der Stadt Singen kann die aufwendige Lichtinstallation seit Jahren realisiert werden. Große Tannen an den Kreuzungspunkten der Stadt und Christbäume Scheffel-, Erzberger- und Hegaustraße schmücken die Straßenzüge. Und die „Sterne des Südens“ erstrahlen im Süden der Stadt.

Veranstaltungen Stadthalle, Kirchen und Ortsteile

Die Singener Stadthalle hat ein ansprechendes Programm zusammengestellt, die Kirchen - Herz-Jesu,
St. Peter und Paul, St. Josef, Liebfrauen, Luthergemeinde und die Altkatholische Pfarrkirche St. Thomas - verwöhnen mit Musik und Ruhe im Kerzenschein, die Ortsteile tragen mit ihren individuellen Programmen zu einer wunderbaren und schönen Adventszeit bei.

Kleiner Weihnachtsmarkt-Treff

Direkt vor dem Hause Karstadt, am Tor zur Fußgängerzone, verwöhnt ein kleiner und feiner Weihnachtsmarkt bis Samstag, 05. Januar 2019 zum Treffpunkt. Glühwein-, Waffeln-, und Maronidüfte ziehen durch die Stadt und laden zum verweilen ein. Kaiserschmarrn und Crepes verwöhnen den Gaumen. Aber auch für Herzhaftes ist gesorgt. Natürlich fehlen auch das Karussell und der Kinderpunsch für die kleinen Gäste nicht. Auch in diesem Jahr können wieder gemeinsam mit „Widmann hilft Kindern in der Region e.V.“ und dem „Wunschweihnachtsbaum“ bis Mitte Dezember im Karstadt Wünsche für Kinder erfüllt werden.

Musikalisches, Unterhaltsames und kleine, süße Verführungen

Schülerinnen und Schüler der Jugendmusikschule Singen umrahmen an drei Adventssamstagen,
01./ 08. und 15. Dezember, den Einkaufsbummel in der Innenstadt. Mit weihnachtlichen Klängen unterhalten sie die Besucher der Stadt. In der Zeit zwischen 11.00 Uhr und 15.00 Uhr erfreuen sie die Gäste mit ihren unterschiedlichen Instrumenten beim Weihnachtseinkauf.
Musikalisch wird es auch auf dem Wochenmarkt. An den Adventssamstagen erklingen zwischen 09.30 Uhr und 11.30 Uhr auf dem Wochenmarkt weihnachtliche und unterhaltsame Klänge. Am Samstag, 22. Dezember, 10.30 Uhr, spielt das Herz-Jesu Turmbläser-Ensemble um Kai Lupsina eine attraktive Auswahl an weihnachtlichen Liedern direkt vom Kirchturm. Natürlich wird die kulinarische Beratung rund um das Weihnachtsmenü nicht zu kurz kommen.

Adventsstimmung in der Südstadt
Der größte Weihnachtsbaum in der Südstadt findet zum 2. Mal seinen Platz im Eingangsbereich des Siedlerheims. Diese Kooperation von „Stark im Süden“, der iG Süd Singen und der Siedlergemeinschaft stimmt am Donnerstag, 29. November 2018 um 17.00 Uhr auf die Adventszeit ein. Kleine Musikanten der Kindertagesstätte St. Nikolaus singen Weihnachtslieder und der Nikolaus wird vor Ort sein. Zum Aufwärmen gibt es „umsonst und draußen“ für die “kleinen“ Kinderpunsch und für die „großen“ Kinder Glühwein. 

5. Singener Hüttenzauber - der Weihnachtsmarkt auf dem Singener Rathausplatz 

Über 50.000 einzelne Lichter und Lichterketten verwandeln den Rathausplatz erneut in ein funkelndes und strahlendes Lichtermeer und verzaubern Besucher jeden Alters. Offiziell wird der „5. Singener Hüttenzauber – der Weihnachtsmarkt am Rathaus“ gemeinsam mit Oberbürgermeister Bernd Häusler am Freitag, 30. November um 18.00 Uhr eröffnet. 

Im Zeitraum vom Freitag, 30. November 2018 bis einschließlich Sonntag, 23. Dezember 2018 wird der Weihnachtsmarkt wieder zum Wintertreffpunkt in der Hohentwielstadt. Die ERDINGER Urweisse Hütt’n ist darüber hinaus von Donnerstag, 27. Dezember bis Montag, 31.Dezember 2018 geöffnet.

Für die Freunde guten Essens sind vielfältige Gaumengenüsse von Schweizer Raclette über Fisch- und Fleischspezialitäten bis zu Maroni möglich. 

Eine Besonderheit und im vierten Jahr fast schon mit Kult-Charakter ist die nostalgische Feuerzangen-
bowle. Jeden Abend wird hier der riesige Feuerzangenbowle-Kessel entzündet. 

Die „Hüttenzauber Express Bimmelbahn“ fährt halbstündlich von der Innenstadt zum Festgelände und zurück. Ein nostalgischer Schlitten lädt als Fotomotiv für weihnachtliche Grüße ein. Auf der Showbühne unterhalten u.a. die Radolfzeller Weihnachtsfroschen und das Südkurier Weihnachtsgewinnspiel bringt Gewinner und Preise zueinander. Zudem wird am 6. Dezember der Nikolaus am Nachmittag, begleitet von Engeln den Weihnachtsmarkt besuchen.

Freuen darf man sich zudem auf das erweiterte Programm in der ERDINGER Urweisse Hütt'n. Neben bewährten und altbekannten Künstlern aus der Region wie Chris Metzger, Hans Wöhrle, Pirmin Wäldin, Nicole Scholz Band sind auch einige neue Künstler in der Almhütte vertreten. Die Mischung von bewährten Künstlern aus dem Hegau und neuen Gruppen wie die „Pop alpin“ sorgen für Abwechslung und gute Unterhaltung der Gäste.
Erstmalig wird in diesem Jahr ein Weihnachtsliedersingen gemeinsam mit dem Sängerverein Rosenegg am Mittwoch 05. Dezember um 15.30 Uhr in der Hütt ́n angeboten.



Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X