Adventszeit in Singen 2017

Do  30.11.2017
bis
So 24.12.2017
Bild zur Veranstaltung
Wo
Singen - Innenstadt 78224 Singen
Veranstalter
Singen aktiv Standortmarketing e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadt Singen und dem City Ring e.V.
Tel. 07731 85-740


Adventsflyer - weitere Infos zum Programm

Unterhaltsame, glitzernde Adventszeit in Singen

Tausende von Lichtern erstrahlen ab Donnerstag, 30. November in der Singener Innenstadt. Dies ist der Beginn der wunderschön illuminierten Adventszeit in Singen. Im Singener Süden erstrahlen die „Sterne des Südens“ und schaffen eine angenehme Atmosphäre.

Neunter Singener Krippenpfad 

An 46 Stationen sind die unterschiedlichsten Krippen zu bestaunen. Erstmalig sind alle Krippen von Schülern und Schülerinnen des Schlosses Gaienhofen und ihrem Kunstlehrer und Singener Künstler Antonio Zecca gestaltet worden. In insgesamt 44 Geschäften können die Krippen bestaunt werden. Vielseitig und aufwendig dekoriert laden die weihnachtlich dekorierten Schaufenster und Geschäfte zum Schauen und angenehmen Einkauf in die ganze Stadt ein. Die Lutherpfarrei stellt erneut eine Krippe des ehemaligen passionierten Malers Günther Mönch aus. Diese kann sonntags von 09.15 Uhr bis 12.00 Uhr besichtigt werden. Zusätzlich lädt das BAUHAUS Singen am ersten (02. Dezember) und dritten (16. Dezember) Adventssamstag zum Krippenbasteln in der Zeit von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr in den Kids-Club (Kinder ab 9 Jahre) ein. Um Voranmeldung unter Telefon 07731 / 93020 wird gebeten. Die jungen Künstler nehmen mit ihren selbst gebastelten Krippenunikaten an einer Prämierung kurz vor Weihnachten teil.

Lichterglanz und Christbäume 

Viele Lichterketten glänzen in den Einkaufstraßen, glitzernde Lichter in den Bäumen hüllen die Einkaufsstadt Singen in eine wohlige Weihnachtsatmosphäre. Dank der Initiative von Privaten, des City Rings, der Thüga Energie Singen und insbesondere der Stadt Singen kann die aufwendige Lichtinstallation seit Jahren realisiert werden. Große Tannen an den Kreuzungspunkten der Stadt und über 40 Christbäume, in diesem Jahr gesponsert von BAUHAUS aus dem Singener Süden, unterstreichen die winterliche Atmosphäre und schmücken die Scheffel-, Erzberger- und Hegaustraße. Und die „Sterne des Südens“ erstrahlen im Süden der Stadt. 

Erstmalig wird die iG Singen Süd in Kooperation mit der Siedlergemeinschaft Singen e.V. einen Adventstreffpunkt am Siedlerheim in der Worblinger Straße schaffen. Symbolisch wird hierzu am Freitag, 01. Dezember um 16.00 Uhr ein 6 Meter hoher Christbaum illuminiert und Adventspunsch gereicht.

Kleiner Weihnachtsmarkt-Treff 

Direkt vor dem Hause Karstadt, am Tor zur Fußgängerzone, wird ein kleiner und feiner Weihnachtsmarkt ab Freitag, 17. November bis Samstag, 06. Januar zum Treffpunkt. Glühwein-, Waffeln-, und Maronidüfte ziehen durch die Stadt und laden zum verweilen ein. Kaiserschmarrn und Crepes verwöhnen den Gaumen. Aber auch für Herzhaftes ist gesorgt. Natürlich fehlen auch das Karussell und der Kinderpunsch für die kleinen Gäste nicht. Auch in diesem Jahr können wieder gemeinsam mit „Widmann hilft Kindern in der Region e.V.“ und dem „Wunschweihnachtsbaum“ bis Mitte Dezember im Karstadt Wünsche für Kinder erfüllt werden.

Musikalisches, Unterhaltsames und kleine, süße Verführungen 

Schülerinnen und Schüler der Jugendmusikschule Singen umrahmen an drei Adventssamstagen, 02./ 09. und 16. Dezember, den Einkaufsbummel in der Innenstadt. Mit weihnachtlichen Klängen unterhalten sie die Besucher der Stadt. In der Zeit zwischen 11.00 Uhr und 15.00 Uhr erfreuen sie die Gäste mit ihren unterschiedlichen Instrumenten beim Weihnachtseinkauf. 

Mit süßen Gaben werden die Kinder von Nikolaus und Knecht Ruprecht am Mittwoch, 6. Dezember verwöhnt. Die beiden sind mit einem Pick-up vom Autohaus Bach in der Singener Innenstadt ab 14.30 Uhr unterwegs und werden ab ca 16.30 Uhr vor der Almhütte auf dem Singener Hüttenzauber und Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz zu sehen sein. 

Musikalisch wird es auch auf dem Wochenmarkt. An den Adventssamstagen erklingen zwischen 10.00 Uhr und 12.00 Uhr auf dem Wochenmarkt weihnachtliche und unterhaltsame Klänge. Am Samstag, 23. Dezember, 10.30 Uhr, spielt das Herz-Jesu Turmbläser-Ensemble um Kai Lupsina eine attraktive Auswahl an weihnachtlichen Liedern direkt vom Kirchenturm. Natürlich wird die kulinarische Beratung rund um das Weihnachtsmenü nicht zu kurz kommen.

Singener Hüttenzauber und Weihnachtsmarkt auf dem Singener Rathausplatz 

Über 50.000 einzelne Lichter und Lichterketten verwandeln den Rathausplatz erneut in ein funkelndes und strahlendes Lichtermeer und verzaubern Besucher jeden Alters. In diesem Jahr wird das Rathaus noch mit in die Illumination eingebunden. Offiziell wird der „4. Singener Hüttenzauber – der Weihnachtsmarkt am Rathaus“ gemeinsam mit Oberbürgermeister Bernd Häusler am Freitag, 01. Dezember um 18.00 Uhr eröffnet. 

Im Zeitraum vom Freitag, 01. Dezember 2017 bis einschließlich Samstag, 23. Dezember 2017 wird der Weihnachtsmarkt wieder zum Wintertreffpunkt in der Hohentwielstadt. Die ERDINGER Urweisse Hütt’n ist geöffnet von Mittwoch, 27.Dezember bis Sonntag, 31.Dezember 2017. 

Auf dem Weihnachtsmarkt wird in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Marktsortiment von kulinarischen Genüssen bis hin zu Kunsthandwerk in 35 kleinen Berghütten angeboten. Es lädt ein zum weihnachtlichen Geschenkekauf oder einfach nur zum gemütlichen Bummel in schöner Atmosphäre. 

Für die Freunde guten Essens sind vielfältige Gaumengenüsse von original Schweizer Raclettebrot über Grillwürste bis zu Fischspezialitäten möglich. 

Eine Besonderheit und im vierten Jahr fast schon mit Kult-Charakter ist die nostalgische Feuerzangenbowle. Jeden Abend wird hier der riesige Feuerzangenbowle-Kessel entzündet. 

Die „Hüttenzauber Express Bimmelbahn“ fährt halbstündlich vom Bahnhof durch die Innenstadt zum Festgelände und zurück. 

Magie hautnah erleben können die Besucher erstmals beim „Circus of Illusions“ – die einzige, reisende Zauber-Varieté-Show mit mitreißender Comedy-Zauberei, Illusionen und handwerklich perfektionierter Zauberkunst. 

Freuen darf man sich zudem auf das erweiterte Programm in der ERDINGER Urweisse Hütt'n. Neben bewährten und altbekannten Künstlern aus der Region wie Chris Metzger sind auch einige neue Künstler in der Almhütte vertreten. Die Mischung von bewährten Künstlern aus dem Hegau und neuen Gruppen wie die „Zitronenschüttler“ aus Bräunlingen sollen für Abwechslung und gute Unterhaltung der Gäste sorgen.