"Teatro Delusio"

Do  23.03.2017 - 20:00
Bild zur Veranstaltung
Wo
Stadthalle
Hohgarten 478224 Singen
Veranstalter
Volksbühne Singen e.V.
Vorverkauf
Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504
Vorverkaufspreis: 13,00/17,50/24,00/28,00 €
Gleich online buchen

Teatro Delusio
"Teatro Delusio"
Teatro Delusio
"Teatro Delusio"
Teatro Delusio
"Teatro Delusio"
Teatro Delusio
"Teatro Delusio"
Teatro Delusio
"Teatro Delusio"

Deutschlands bestes Maskentheater

Ein Stück der „Familie Flöz“
von PACO GONZÁLEZ, BJÖRN LEESE, HAJO SCHÜLER und MICHAEL VOGEL

Masken: Hajo Schüler

Kostüme: Eliseu R. Weide

Produktionsleitung: Gianni Bettucci

Eine Koproduktion von „Familie Flöz“, Arena Berlin und Theaterhaus Stuttgart

„Teatro Delusio“ spielt mit den unzähligen Facetten der Theaterwelt: Zwischen Bühne und Hinterbühne, zwischen Illusion und Desillusion entsteht ein magischer Raum voller anrührender Menschlichkeit. Während vorne hinten wird und hinten vorne, während auf der Bühne, die man nur ahnen kann, alle theatralen Genres von der opulenten Oper, vom wilden Degengefecht über die kaltblütige Kabale zur heißblütigen Liebesszene dargeboten werden, fristen die Bühnenarbeiter Bob, Bernd und Ivan auf der Hinterbühne ihr Dasein. Drei unermüdliche Helfer, die von den strahlenden Sternen der Bühne nur durch eine spärliche Kulisse getrennt sind und doch Lichtjahre entfernt um ihr Glück kämpfen: Der sensible und kränkliche Bernd sucht Erfüllung in der Literatur, findet sie jedoch plötzlich in Person der verspäteten Ballerina. Bobs Sehnsucht nach Anerkennung treibt ihn zu Triumph und Zerstörung. Ivan, Chef der Hinterbühne, will die Kontrolle im Theater nicht verlieren, verliert dabei aber alles andere… Ihr Leben im Schatten der Scheinwerfer verbindet sich immer wieder auf wundersame Weise mit der glitzernden Welt des Scheins. Plötzlich stehen sie selber im Rampenlicht…

Die unheimliche Lebendigkeit der Masken und blitzschnelle Verwandlungen entführen das Publikum in eine ganz eigene Welt voller Poesie und abgründiger Komik. Mithilfe raffinierter Kostüme sowie einem ausgetüftelten Sound- und Lichtdesign erschaffen drei Darsteller 29 Figuren und erwecken ein komplettes Theater zum Leben.

Die „Familie Flöz“ hat ihren Ursprung an der Folkwang-Hochschule Essen, der einzigen staatlichen Ausbildungsstätte für körperbasiertes Theater in Deutschland. Mit der skurrilen Krimi-Komödie „Hotel Paradiso“ sorgte das Maskentheater bei der Volksbühne Singen schon einmal für große Begeisterung. Beim Edinburgh Fringe Festival 2015 spielte diese Produktion übrigens drei Wochen lang vor ausverkauftem Haus! Bis heute gastierte die „Familie Flöz“ mit ihren Stücken in 34 Ländern. 2013 eröffnete die Company das Studio „Flöz“ in Berlin-Weißensee, eine Produktions- und Kreationsstätte für internationales und physisches Theater.

Die „Familie Flöz“ macht Theater mit Mitteln, die „vor der Sprache“ liegen. Alle Stücke entstehen in einem kreativ-kollektiven Prozess, in dem alle Darsteller auch als Autoren der Figuren und Situationen wirken. In zahllosen Improvisationen umkreist die Truppe ihr selbstgewähltes Thema und sammelt dramatisches Material, bevor die stummen Masken ins Spiel kommen. Ähnlich wie ein Text, bringt eine Maske bereits nicht nur eine Form, sondern auch einen Inhalt mit.

Bilder: Pierre Borrasci, Eckard Jonalik, Simona Boccedi