Landesfamilienpass

Allgemeine Informationen

Der Landesfamilienpass ermöglicht Familien, die staatlichen Schlösser, Gärten und Museen in Baden-Württemberg zum Teil auch mehrfach kostenlos beziehungsweise zu einem ermäßigten Eintrittspreis zu besuchen.


Kostenlos besucht werden können zum Beispiel: 

  • Schloss Heidelberg
  • Staatsgalerie Stuttgart
  • Archäologisches Landesmuseum Konstanz
  • Deutschordensmuseum in Bad Mergentheim
  • Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim
  • Zentrum für Kunst und Medientechnologie in Karlsruhe (ZKM)

Hinweis: 

Die "Wilhelma" (Zoo) in Stuttgart und das "Blühende Barock" in Ludwigsburg können mit den entsprechenden Gutscheinen zu einem ermäßigten Eintrittspreis besucht werden. Die Ermäßigung in der "Wilhelma" gilt für den Zeitraum 01. März bis 31. Oktober.

Insgesamt berechtigt das Gutscheinheft zu 27 vergünstigten Besuchen.

Die Gutscheine müssen Sie zusammen mit dem Landesfamilienpass beim Besuch der jeweiligen Einrichtungen vorlegen.

Das Gutscheinheft kann im Bürgerzentrum abgeholt werden. Neuanträge können hier ebenfalls gestellt werden.


Voraussetzung: 

  • ständiger Wohnsitz in Baden-Württemberg
  • Familien mit mindestens drei Kindern, für die sie Kindergeld erhalten und mit denen sie in häuslicher Gemeinschaft leben
  • Alleinerziehende, die mit mindestens einem kindergeldberechtigten Kind in häuslicher Gemeinschaft leben
  • Familien mit einem kindergeldberechtigten schwerbehinderten Kind, dessen Grad der Behinderung 50 Prozent oder mehr beträgt.

Der Landesfamilienpass ist nicht vom Einkommen abhängig.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X