Amtliche Beglaubigung von Abschriften, Ablichtungen, Vervielfältigungen und Negativen

Wollen Sie eine Kopie Ihres Schulzeugnisses beglaubigen lassen oder benötigen Sie die Beglaubigung eines sonstigen Schriftstückes, das von einer Behörde oder öffentlichen Stelle ausgestellt wurde? Dann können Sie das Schriftstück amtlich beglaubigen lassen. Mit der Beglaubigung bestätigt die Behörde, dass die Kopie mit dem Original übereinstimmt.

Personenstandsurkunden, die von deutschen Standesämtern ausgestellt wurden, dürfen nicht beglaubigt werden. Der Bürger ist an das registerführende Standesamt zu verweisen (Ausnahme: wenn der deutsche Standesbeamte nicht mehr tätig ist z.B. frühere deutsche Ostgebiete, oder Ausland).

Dieses Beglaubigungsverbot gilt auch für andere Behörden, die aus amtlichen Registern Urkunden ausstellen (z.B. Grundbuchamt, Vermessungsamt, Führungszeugnisse, Erbscheine).

Gebühren:

Erste Seite: 3,-- €
jede weitere Seite: 2,-- €


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X