Wir brauchen Ihre Hilfe bei der Wohnungssuche

Oberbürgermeister Bernd Häusler

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

unsere Stadt hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Durch die große Attraktivität der Region mit Bodensee und dem landschaftlich reizvollen Hegau kommen immer mehr Menschen in unsere Gegend, um hier zu leben und zu arbeiten. Das freut uns sehr, stellt uns aber auch vor große Herausforderungen. Ein ganz zentraler Punkt dabei ist die Schaffung von genügend Wohnraum für alle. In den letzten Jahren mehren sich Anfragen verschiedenster Investoren, die in unserer Stadt Wohnraum schaffen wollen. Jedoch wird der Bedarf weit über dem liegen, was in den nächsten Jahren gebaut werden soll.

Darüber hinaus leben in unserer Stadt Menschen, die unserer Hilfe bedürfen, da sie aus sozialen, gesundheitlichen oder familiären Gründen auf dem hiesigen Wohnungsmarkt bei der Suche nach einer adäquaten Wohnung nicht oder nur schwer fündig werden. Dazu gehört auch – aber nicht nur – die Zahl der anerkannten Flüchtlinge und ihrer Familien.

Deshalb haben wir als Stadt Singen das Projekt „Wohnraumakquise“ gestartet, um diesen benachteiligten Menschen zu helfen, eine bezahlbare und lebenswürdige Wohnung zu finden.

Bürgermeisterin Ute Seifried
Bürgermeisterin Ute Seifried:

Mit dieser Aktion möchten wir auch Sie gewinnen, uns bei der Aufgabe zu unterstützen. Sollten Sie über nicht von Ihnen oder Ihrer Familie genutzten Wohnraum verfügen, dann melden Sie sich doch bitte bei uns. Wir suchen permanent Zwei-, Drei, oder Vier-Zimmerwohnungen im gesamten Stadtgebiet und den Ortsteilen. Es können gerne auch Einliegerwohnungen sein.

Sollten Sie uns helfen wollen, dann können Sie selbstverständlich den oder die Mieter selber aussuchen. Dabei soll das erste Jahr sozusagen als eine Art „Probezeit“ verstanden werden. Erst, wenn Sie sich mit der Entscheidung sicher sind, sollten Sie einen unbefristeten Mietvertrag abschließen. Während des Probejahres helfen wir Ihnen im Vorfeld mit einem Vorschuss für allfällige Renovierungs- oder Sanierungsarbeiten und haften als Stadt für etwaige Mietausfälle. Für die eventuelle Betreuung Ihrer Mieter haben wir versierte Sozialarbeiter der Wohlfahrtsverbände oder Ehrenamtliche des Helferkreises Asyl zur Unterstützung.

Wie Sie sehen, hält sich Ihr Risiko bei dieser Aktion in minimalsten Grenzen. Sie riskieren nichts, können aber den Menschen, die bereits länger und oftmals verzweifelt nach einer Wohnung suchen, eine große Hilfe sein.

Wir möchten, dass Singen auch in Zukunft eine bunte und lebendige Stadt bleibt, die prosperiert und ihren Bürgerinnen und Bürgern Lebensqualität bietet. Das alles schaffen wir nur gemeinsam. Daher bitten wir Sie, uns dabei zu unterstützen, indem Sie Ihren freien Wohnraum zur Verfügung stellen. Sie erreichen uns per Mail unter wohnen@singen.de und natürlich auch persönlich.

Christian Bölli (Telefon 07731/85-623) steht für Sie als Ansprechpartner zur Verfügung. 

Wir danken Ihnen schon jetzt für Ihre Hilfe und wünschen Ihnen weiterhin eine gute Zeit. 

Oberbürgermeister Bernd Häusler
und
Bürgermeisterin Ute Seifried

Mehr zur Aktion "Wohnraumakquise"


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X