Wer ins Aachbad will, muss vorher reservieren

Ab Montag, 15. Juni, ist das Singener Aachbad wieder für Badegäste geöffnet. Doch wer rein will, muss sich vorher im Internet registrieren, denn sonst erhält man keinen Einlass ins Bad. Mit der ausgedruckten oder digitalen Reservierungsbestätigung bekommt man dann an der Kasse ein Ticket. Die Zugangsberechtigung zum Bad gilt maximal für den gebuchten Zeitraum. Dafür gibt es werktags die Zeitfenster von 9 - 11 Uhr, 12 - 20 Uhr und 17 - 20 Uhr. Für das Wochenende gelten die Zeitfenster 8 – 10 Uhr und 11 – 20 Uhr.

Um die Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen gewährleisten zu können, werden die Zeitfenster über das Online-Portal im Voraus angeboten. Das gilt für alle Gäste, auch für Dauerkarteninhaber. Die Reservierung ist kostenfrei. Der reguläre Eintrittstarif wird unter Vorlage der Reservierungsbestätigung an der Kasse fällig. Der Basistarif für den Einzeleintritt gilt nicht mehr für einen ganztägigen Eintritt, sondern für das jeweils gebuchte Zeitfenster.

Die Online-Reservierung ist ab sofort freigeschaltet. Bei der erfolgten Online-Reservierung bekommt man eine Buchungsbestätigung auf die angegebene E-Mail-Adresse zugesandt.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X