Nutzen Sie das Anti-Graffiti-Mobil

Das Anti-Graffiti-Mobil

Es ist eigentlich ganz einfach:

Ein kleines viereckiges Kästchen saugt sich an der Wand fest, mit einer der freien Hände kann das Sandsprührohr auf das Graffiti an der Wand gerichtet werden. Die Körnung des Sandstrahlgerätes kann je nach Beschaffenheit der Wand   verändert werden. Der Saugkörper – etwa zwei mal so groß wie ein Hausstaubsauger – kann ganz leicht auf Rollen bewegt werden. Kein  Schmutz, kaum Lärm, ganz einfach zu bedienen...und, sehr effektiv! 

Die Singener Kriminalprävention (SKP) nimmt in den letzten Monaten wieder verstärkt Beschmierungen von Hauswänden im gesamten Stadtgebiet wahr. Dabei fällt auf, dass vor allem viele Privatpersonen in Singen häufig die Beschmierungen nicht mehr entfernen lassen. Die „Broken-Window-Theorie“ warnt allerdings vor solchem Verhalten. Sie besagt, dass auf bereits beschädigte Immobilien automatisch weitere Vandalismus-Taten folgen. Bezüglich der Graffitis  bedeutet dies, dass die Hemmschwelle eine Graffiti zu sprühen sinkt, wenn bereits Schmierereien vorhanden sind.

Was machen ?

Aus diesem Grund wurde ein sogenanntes Graffiti-Mobil angeschafft. Ziel ist es, damit sowohl öffentlichen Bereiche als auch verschmutzte Privatobjekte zu reinigen. Gegen eine Kaution und eine Gebühr von 25 € kann das Gerät ausgeliehen werden, so dass die Betroffenen ihre jeweilige Hauswand reinigen können, ohne einen großen Kostenaufwand zu haben. Sie müssten lediglich durch Eigenleistung die Beschmierung selbst entfernen. Zusätzlich wurde noch ein Anhänger angeschafft, mit dessen Hilfe das Gerät problemlos transportiert werden kann, es immer einsatzbereit ist und auf dem sich auch das erforderliche kleine Notstromaggregat befindet.

Per Verlängerungskabel kann das Gerät auch an den Hausstrom angeschlossen werden.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X