Neue zweistündige Zeitfenster im Hallenbad

Durch die dauerhaft hohe Nachfrage im Hallenbad hat die Stadtverwaltung beschlossen, nach Ablauf einer Probephase die Zeitzonen neu anzupassen. Dabei werden ab Dienstag, 20. Oktober, die jetzigen Zeitfenster jeweils am Dienstag, Donnerstag und Samstag auf zwei Stunden verkürzt, um mehr Badegästen die Möglichkeit zum Schwimmen zu ermöglichen.

Die neuen Zeitfenster können auf der städtischen Internetseite oder im Aushang des Hallenbads eingesehen werden. Die Freigabe der Zeiten erfolgt in einem 14-tägigen Rhythmus. Die neuen Zeitfenster stehen somit jeden zweiten Mittwoch-Nachmittag zur Buchung zur Verfügung.

Aufgrund der sehr begrenzten Plätze bittet das Bäder-Team dringend, sich fair gegenüber den anderen Badegästen zu zeigen und keine Doppelbuchungen vorzunehmen sowie den Platz freizugeben, wenn der gebuchte Termin nicht wahrgenommen werden kann. Die Stornierung muss im persönlichen Nutzerkonto vorgenommen werden. Ist kein Internetzugang vorhanden, kann diese auch telefonisch bei der Stadtverwaltung oder im Hallenbad gemeldet werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Einlass erst zu Beginn des Zeitfensters möglich ist. Ebenso wird darum gebeten, im Wartebereich den coronabedingt notwendigen Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X