Meldung des Polizeipräsidiums Konstanz vom 20.05.2019

Konstanz - Unfallflucht nach Parkrempler
Vermutlich beim Ein- oder Ausparken kam es am Freitag zwischen 15.45 Uhr und 16.15 Uhr in der Radolfzeller Straße zu einem Sachschaden von über 1.500 Euro. Ein unbekannter Fahrzeuglenker eines größeren Fahrzeugs mit heller Lackierung war gegen einen auf dem Parkplatz eines Lebensmittelgeschäftes abgestellten Renault geprallt und anschließend weiter gefahren, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern.
Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, entgegen.

Radolfzell-Stahringen - Auffahrunfall
Sachschaden von rund 5.000 Euro ist die Folge eines Auffahrunfalls am Samstagmorgen gegen 09.45 Uhr auf der K 6165. Ein 51-jähriger Autofahrer war vermutlich aufgrund Unachtsamkeit auf den Pkw eines vor ihm verkehrsbedingt wartenden 70-jährigen Mann aufgefahren, der auf die B 34 auffahren wollte. Durch den Aufprall wurde niemand verletzt.

Radolfzell - Moos - Auf Pkw aufgefahren
Ein Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von rund 8.000 Euro ereignete sich am Samstag gegen 16.15 Uhr  in der Radolfzeller Straße. Ein 66-jähriger Pkw-Lenker musste verkehrsbedingt anhalten, woraufhin ein nachfolgender 28-jähriger Autofahrer vermutlich aufgrund Unachtsamkeit gegen sein Fahrzeugheck prallte. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß weiterhin fahrbereit.

Singen - Vorfahrt missachtet
Eine leichtverletzte Person und Sachschaden von rund 35.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Samstag gegen 13.45 Uhr in der Grubwaldstraße. Eine 20-jährige Autofahrerin befuhr die Straße "Gaisenrain" und wollte die Grubwaldstraße geradeaus überqueren, als sie den von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten Pkw eines 57-jährigen Mannes übersah. Bei der anschließenden Kollision wurde der 57-jährige leicht verletzt.

Singen - Missachtung der Vorfahrt
Sachschaden von über 10.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am Samstagabend gegen 20.00 Uhr im in der Zelglestraße ereignet hat. Ein auf dem Flurweg fahrender 39-jähriger Auto-Fahrer wollte in die Zelglestraße einfahren, missachtete hierbei die Vorfahrt einer von rechts kommenden 37-jährigen Pkw-Lenkerin und kollidierte mit deren Fahrzeug. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß weiterhin fahrbereit.

Hilzingen - Pkw zerkratzt und Reifen zerstochen
Ein unbekannter Täter hat in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in der Straße "Twielfeld" einen am Fahrbahnrad angestellten Fiat zerkratzt und drei Reifen an dem Pkw zerstochen. Der Schaden dürfte sich auf über 2.000 Euro belaufen.
Personen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, zu wenden.

Gailingen am Hochrhein - Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf
Leicht verletzt wurde ein vierjähriges Kind am Samstag gegen 16.00 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Hauptstraße. Ein 58-jähriger Autofahrer war ortsauswärts unterwegs, als ihm ein dunkelfarbiger Pkw auf seiner Fahrspur entgegenkam, der in diesem Moment drei parkende Fahrzeuge überholte. Nur durch ein starkes Abbremsen konnte der 58-Jährige eine Kollision mit dem Pkw verhindern. Bei dem Bremsvorgang wurde das auf dem Beifahrersitz befindliche Kleinkind, welches unzureichend gesichert war, mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe geschleudert und verletzt. Obwohl der Unfallverursacher auf das Unfallgeschehen von Zeugen und dem 58-Jährigen durch Winken und Hupen aufmerksam gemacht worden war, setzte dieser seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde das Kind vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht.
An der Windschutzscheibe, welche durch den Aufprall des Kindes erheblich beschädigt wurde, entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.
Personen, die sachdienliche Angaben zum Verursacher machen können, werden gebeten, das Verkehrskommissariat Mühlhausen-Ehingen, Tel. 07733/9960-0, zu informieren.

Engen - Alkoholisiert Unfall verursacht
Schwerverletzt musste ein 38-jähriger Auto-Fahrer am frühen Sonntagmorgen nach einem Verkehrsunfall auf der A 81 ins Krankenhaus gebracht werden. Der Mann hatte gegen 03.45 Uhr die Autobahn in Fahrtrichtung Stuttgart befahren und war in Höhe der Tank- und Rastanlage "Hegau Ost" vermutlich infolge seiner Alkoholisierung nach links von der Fahrbahn abgekommen. Er kollidierte mit der Mittelleitplanke, schleuderte im Anschluss über die Fahrbahn und prallte gegen einen in einer rechts angrenzenden Böschung stehenden Baum, welcher durch den Aufprall entwurzelt wurde. Durch Zeugen konnte der verletzte 38-Jährige aus dem Fahrzeug geborgen werden.
Dieser wurde nach notärztlicher Erstversorgung und Blutentnahme vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug, an dem ein wirtschaftlicher Totalschaden entstand, musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert werden. Beamte des Verkehrskommissariats Mühlhausen-Ehingen, die den Unfall aufnahmen, stellten fest, dass der 38-Jährige außerdem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Mühlhausen - Ehingen - Abkommen von der Fahrbahn
Eine leicht verletzte Person und Sachschaden von rund 25.000 Euro sind die Folgen  eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag gegen 18.00 Uhr auf der A 81 ereignet hat. Ein 72-jähriger Autofahrer war eigenen Angaben zufolge aufgrund Sekundenschlafs nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte einen Wildschutzzaun durchbrochen. Nach etwa 200 Metern im Bankett fahrend, konnte der Mann seinen Pkw zurück auf die Straße lenken. Hierbei durchbrach er nochmals den Wildschutzzaun. Das Fahrzeug blieb schließlich auf dem Standstreifen nicht mehr fahrbereit liegen. Eine 63-jährige Beifahrerin wurde durch den Unfall leicht verletzt und anschließend im Krankenhaus ambulant behandelt.

Stockach - Fahren eines "Pocket Bike" ohne Fahrerlaubnis
Ohne erforderliche Fahrerlaubnis waren am Sonntagmorgen gegen 10.45 Uhr laut Zeugenaussagen zwei Jugendliche auf dem Radweg Höhe Rossberghalle mit einem nicht zugelassenen "Pocket Bike" gefahren.
Beamte des Polizeireviers Stockach hatten zuvor mehrere Jugendliche mit dem Mini-Motorrad festgestellt. Ein 16-Jähriger räumte die Fahrt ein. Er und ein 15-Jähriger werden nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetzt angezeigt, da das Bike zudem nicht zugelassen ist.

Stockach - Motorradfahrer fährt auf Pkw auf
Leicht verletzt wurde ein 38-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Sonntag gegen 12.30 Uhr in der Zielstraße. Ein 71-jähriger Auto-Fahrer musste verkehrsbedingt abbremsen und anhalten. Der nachfolgende Motorradfahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf das Heck seines Vordermannes auf. Nach dem Zusammenprall stürzte der 38-Jährige, zog sich hierbei Verletzungen im Schulterbereich zu und musste anschließend vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Der Gesamtsachschaden konnte bislang nicht beziffert werden.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X