Meldung der Bundespolizeiinspektion Konstanz vom 19.08.2019

Singen
Am Mittag des 16.08.2019 kam es in einem Regionalexpress zwischen Radolfzell und Singen zu
Streitigkeiten zwischen einem Fahrgast und einer Zugbegleiterin.
Hintergrund war offenbar ein Zugausfall sowie das möglicherweise fehlende Ticket des Fahrgastes. Die Zugbegleiterin wurde bei der Auseinandersetzung von dem 50-Jährigen auch beschimpft und leicht verletzt.

Nach Ankunft des Zuges im Bahnhof Singen wollte sich der Tatverdächtige nach bisherigen Erkenntnissen ohne Personalienangabe entfernen. Die Zugbegleiterin konnte Mitarbeiter der DB Sicherheit im Bahnhof von dem Vorfall in Kenntnis setzen, welche den Mann in der
Bahnhofshalle nun anhielten.
Bei der sich jetzt anschließenden Auseinandersetzung soll der Reisende die Mitarbeiter der DB Sicherheit nicht nur beleidigt, sondern auch körperlich angegangen sein. Im Rahmen der
Auseinandersetzung wurde von einer Sicherheits-Mitarbeiterin dann auch Pfefferspray in der Bahnhofshalle zum Einsatz gebracht. Erst nach Eintreffen von Bundes- und Landespolizei konnte der Reisende beruhigt werden. Nach Aufnahme seiner Personalien setzte der Mann seinen Weg fort.

Eine Mitarbeiterin der DB Sicherheit wurde bei dem Vorfall leicht verletzt. Der Vorfall ist von zahlreichen Reisenden beobachtet worden; von ihnen wurde aber niemand verletzt.
Seitens der Bundespolizei wird gegen den deutschen Staatsangehörigen nun wegen Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X