KiFa (Kinder- und Familienbildung)

Das KiFa-Programm wird von der Neumayer-Stiftung unterstützt und seit Oktober 2012 in der Stadt Singen durchgeführt.
Mehr dazu unter: www.kifa.de

In einigen Kindertagesstätten wird das Programm Kinder- und Familienbildung (KiFa) angeboten. Besonders geeignet ist KiFa für Familien mit Migrationshintergrund und Alleinerziehende. Im Rahmen des Programms finden mit interessierten Eltern Schulungen und Elternkurse statt. Die geschulten Eltern erhalten eine Zertifizierung als „Elternmentorinnen“ und können an andere Eltern ihr Wissen weitergeben. Dadurch entstehen untereinander vielfältige Elternkontakte. 

Das Programm

Im Rahmen des Programms werden Eltern und pädagogische Fachkräfte geschult. Die so qualifizierten Eltern führen Elternkurse zu bestimmten Themen durch. Die geschulten pädagogischen Fachkräfte haben ihrerseits die Aufgabe diese Eltern mittels intensiver Vor- und Nachbereitung bei der Umsetzung zu bestärken und zu begleiten. Zudem werden in den Einrichtungen regelmäßige Sprechstunden für Eltern von externen Beratungsstellen angeboten. Hierzu zählen: 

  • Psychologische Beratungsstellen für Ehe-, Familien- und Lebensfragen
    Katholische Gesamtkirchengemeinden Singen-Konstanz-Überlingen
    Hegaustr. 41, 78224 Singen
     
  • Psychologische Beratungsstelle
    Diakonisches Werk des evangelischen Kirchenbezirks
    Worblingerstr. 26, 78224 Singen
     
  • Psychologische Beratungsstelle
    Landratsamt Konstanz, Jugendamt
    Wehrdstr. 7, 78224 Singen 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X