Gespräch nach dem Theater statt Einführung

Meldung vom 08.10.2019
Anna Schäfer / Bild: Bernd Böhner

beim Gastspiel des Stücks "Aus dem Nichts"

Der Film „Aus dem Nichts“ (2017) von Fatih Akin setzt sich schonungslos mit dem Umgang des deutschen Rechtsstaats mit rechtsradikalen Gewalttaten auseinander – und das aus der Sicht der Opfer. Diese gesellschaftspolitisch hoch brisante und aktuelle Geschichte ist in einer für das Euro-Studio Landgraf produzierten Bühnenfassung des Regisseurs und Filmemachers Miraz Bezar erstmals im Theater zu erleben. So auch am Sonntag, 10. November, um 19 Uhr in der Stadthalle Singen. Bei den ersten, mit großem Beifall bedachten Aufführungen der Tournee hat sich gezeigt, wie hoch der Diskussionsbedarf seitens des Publikums ist. Deshalb findet beim Gastspiel in der Stadthalle Singen anstelle der ursprünglich geplanten Einführung um 18.15 Uhr ein Nachgespräch statt. Die Schauspieler werden den interessierten Zuschauern nach der Vorstellung dieses Politthrillers Rede und Antwort stehen und mit ihnen über die Thematik sowie die Aufführung diskutieren.

Mehr zum Stück, aktuelle Pressestimmen und Karten online>>>


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X