Gemeinderat erteilt Baugenehmigung für das Cano

Die Stadt Singen hat der ECE die Baugenehmigung für das Shopping-Center Cano erteilt. Die Realisierung der innerstädtischen Shopping-Galerie rückt damit mit großen Schritten näher: Der Baubeginn wird für Anfang Juli anvisiert. Die Eröffnung des Cano ist für 2020 geplant.

„Für unsere Stadt ist das Cano ein wichtiger Impuls für die zukünftige Entwicklung der Innenstadt. Ich freue mich daher sehr darüber, dass nun der Weg frei ist für dessen Realisierung.“, so Bernd Häusler, Oberbürgermeister der Stadt Singen.

„Wir freuen uns schon sehr auf die Umsetzung des Cano, das mit der Erteilung der Baugenehmigung nun den nächsten Meilenstein erreicht hat. Die Einkaufsgalerie wird ein Blickfang für die gesamte Innenstadt und die Position der Stadt als Einkaufsstandort weiter stärken“, sagte Marcus Janko, Projektleiter bei der ECE.

„Besonders stolz sind wir über den zu diesem Zeitpunkt hohen Vermietungsstand. Persönlich freut mich vor allem der jetzt schon große Anteil und die hohe Qualität von starken regionalen Partnern aus den Bereichen Handel und Gastronomie.“, so Nils Hoffmann, Leasing-Manager für das Cano.

Die Planungen für das neue Shopping-Center kommen beim Einzelhandel sehr gut an. Bereits für rund 60 Prozent der Verkaufsfläche liegen unterzeichnete Mietverträge lokaler und überregionaler Konzepte vor. Eine große Zahl weiterer Anmietungen befindet sich bereits in der Endverhandlung.

Anfang Juli wird auf dem Projektareal mit umfangreichen Entkernungs- und Entsorgungsarbeiten begonnen. Im Anschluss erfolgt der Abbruch der vorhandenen Bestandsgebäude. Die Baugrube soll nach Abschluss aller Abbrucharbeiten auf dem kompletten Baugrundstück bis Februar 2019 fertiggestellt sein. Die ersten Rohbauarbeiten sind bereits für Ende 2018 geplant.

Für die moderne Shopping-Galerie sind drei Verkaufsebenen mit bis zu 85 Fachgeschäften vorgesehen. Auf 16.000 Quadratmetern Verkaufsfläche wird der neue Einkaufsmagnet einen Branchenmix bieten, der eine Ergänzung zu dem bisherigen Angebot in der Stadt darstellen wird. Bekannte große Labels werden im Cano ebenso Platz finden wie Einzelhändler aus der Region. Besonderer Schwerpunkt wird auf dem Bereich Mode liegen. Für kulinarische Abwechslung sorgen ein Food-Court im Obergeschoss sowie weitere Restaurants und Cafés im Erdgeschoss mit Außenanbindung. Im Center werden rund 500 Pkw-Stellplätze auf zwei Etagen oberhalb der Verkaufsebenen zur Verfügung stehen.

Während des gesamten Bauvorhabens steht die ECE Anfragen und Bedürfnissen der direkten Nachbarn und Anwohner offen gegenüber. Ansprechpartner hierfür ist James Lewerenz, Senior Development Manager, Telefon 040-60606-7249, E-Mail: James.Lewerenz@ece.com  

Bildunterschrift
Oberbürgermeister Bernd Häusler (links) und Marcus Janko, Projektleiter bei der ECE, freuen sich über den nächsten Meilenstein zur Realisierung des Cano. Foto: Stadt Singen


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X