Geldspielgeräte in Gaststätten

Ab 10. November 2019 tritt eine Änderung des § 3 Absatz 1 Spielverordnung in Kraft, nach der ab diesem Zeitpunkt nur noch höchstens zwei Geldspielgeräte in Gaststätten betrieben werden dürfen. Im eigenen Interesse werden alle Verantwortlichen darum gebeten, diese gesetzliche Vorgabe fristgerecht zu erfüllen, d.h. überzählige Geräte aus ihren Gaststätten zu entfernen.

Wer ab 10. November mehr als zwei Geldspielgeräte in seiner Gaststätte betreibt, begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld geahndet werden kann.

 

 


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X