Energieeinsparprogramm „Sanierungsimpuls Singen“

Einsparung von Energie und Kosten

Eines der größten Potenziale zur Einsparung von Energie und Kosten liegt in der Sanierung bestehender Gebäude. Die Zins- und Förderbedingungen seitens Bund und Land sind für private Hauseigentümer ausgesprochen günstig. Die Stadt Singen verschafft ihren Bürgern durch das Energieeinsparprogramm „Sanierungsimpuls Singen“ zusätzliche Anreize, ihre Wohngebäude energetisch zu ertüchtigen.

Die Erstberatungen sind für die Bürger dank Förderung der Stadt Singen und durch die Zusammenarbeit mit der Energieagentur Kreis Konstanz und der Verbraucherzentrale kostenlos. Hauseigentümer, die aufgrund der Erstberatungen weitere Schritte unternehmen wollen, können für ihr Objekt ein detailliertes Energiekonzept oder einen kompletten Sanierungsfahrplan erstellen lassen. Auch dies wird durch das städtische Förderprogramm unterstützt.

- Förderbaustein 2: Gebäude-Check

Energieberater der Verbraucherzentrale führen eine Bestandsaufnahme der Stromgeräte durch, beurteilen Strom- und Heizenergieverbrauch und identifizieren Stellschrauben für Einsparungen. Zusätzlich werden die Gebäudehülle (Außenwände, Fenster, Türen, Dach) sowie die Heizungsanlage (Wärmeerzeuger und Verteilsystem) unter energetischen Aspekten sowie der Einsatz erneuerbarer Energien geprüft. Den Eigentümern werden konkrete, auf ihr Objekt bezogene Einspar- und Sanierungsmöglichkeiten sowie Informationen über Fördermittel und Zuschüsse erläutert.

Diese etwa zweistündige Beratung kostet ca. 230 Euro. Dank Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie verbleiben 20 Euro Eigenbeteiligung, die von der Stadt Singen übernommen werden. Damit ist der Gebäude-Check für Singener Bürger kostenlos.

- Was muss man tun?

1. Gebäude-Check telefonisch bei der Energieagentur Kreis Konstanz anmelden unter 07732/939-1234 (8.30 bis 11.30 Uhr).

2. Ein Energieberater der Verbraucherzentrale vereinbart dann einen Termin.

3. Nach dem Gebäude-Check erhält der Hauseigentümer innerhalb von zwölf Werktagen einen individuellen Beratungsbericht.

Weitere Informationen unter >>>  und beim Klimaschutzmanager der Stadt Singen, Markus Zipf, Telefon 07731/85-316, markus.zipf@singen.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X