Bund-Länder-Beschlüsse vom Mittwoch, 14. Oktober 2020

10 Tage Schonfrist – kommt der Anstieg der Infektionszahlen trotz der Maßnahmen nicht zum Stillstand, gelten weitere Beschränkungen – die persönlichen Kontakte können dann auf fünf Personen oder zwei Hausstände begrenzt werden.

Maskenpflicht

  • Inzidenz größer als 35: Mund-Nasen-Schutz im öffentlichen Raum (da wo dichtes Gedränge herrscht)
  • Inzidenz größer als 50: Ausweitung der Maskenpflicht

Feiern und Veranstaltungen

  • Inzidenz größer als 35: Begrenzung Teilnehmer in öffentlichen Räumen auf 25, Begrenzung Teilnehmer in privaten Räumen auf 15
  • Inzidenz größer als 50: Begrenzung Teilnehmer in öffentlichen und privaten Räumen auf 10 Teilnehmer, wobei die Gäste im privaten Raum aus zwei Haushalten kommen dürfen
  • Veranstaltungen: Sonstige Veranstaltungen sollen auf 100 Teilnehmer begrenzt werden (Ausnahmen: Mit Gesundheitsamt Hygienekonzept abgestimmt)

Sperrstunde

  • Inzidenz größer als 35: Betroffene Kreise oder Städte sollen Sperrstunde für Restaurants und Kneipen erlassen
  • Inzidenz größer als 50: Sperrstunde verbindlich ab 23 Uhr einschließlich Verkaufsverbot für Alkohol, Bars und Clubs sollen geschlossen werden

Beherbergungsverbot

Entscheidung voraussichtlich am 8. November 2020

Gerade berichtete der SWR, dass der Baden-Württembergische Gerichtshof in Mannheim das Beherbergungsverbot für Gäste aus deutschen Risikogebieten in Baden-Württemberg ausser Kraft gesetzt hat (15. Oktober 2020).


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X