Das integrierte Stadtentwicklungskonzept Singen 2030

Dokumentation

Unser Leitbild

Singen ist eine dynamische, offene und bunte Stadt. Die Menschen leben, wohnen und arbeiten gerne hier. Das integrierte Stadtentwicklungskonzept Singen 2030 soll die Entwicklung der  Stadt Singen mit den sechs Ortsteilen Beuren an der Aach, Bohlingen, Friedingen, Hausen an der Aach, Schlatt unter Krähen, Überlingen am Ried für die nächsten 15 Jahre aufzeigen.

Von Anfang an werden die Bürgerinnen und Bürger eingebunden, aber auch die Stadtverwaltung und die politischen Gremien sind gefragt, sich an diesem Prozess zu beteiligen. Alle können in unterschiedlicher Form an der Stadtentwicklung Singens mitarbeiten, um Singen für die Zukunft zu gestalten. 

Der Prozess besteht aus mehreren Phasen und wird durch externe Berater begleitet. Somit kann der Dialog zwischen Bürgerschaft, Verwaltung und Gemeinderat optimal strukturiert werden. 

Prozessstruktur 

Themenfelder

Zeitschiene / Beiteiligungsstruktur 


Phase 1: Analyse – Wo stehen wir?

An erster Stelle des gesamten Prozesses stand die Bestandsaufnahme. „Wo stehen wir?“ lautete die Frage. Ein Fragebogen, der an alle Haushalte in Singen und den Ortsteilen verteilt wurde, bildete den Auftakt der Bürgerbeteiligung. In den sechs Themenfeldern Miteinander, Wohnen, Wirtschaft, Freizeit, Umwelt und Mobilität sollten die Bürgerinnen und Bürger Auskunft darüber geben, wie zufrieden sie mit den vorhandenen Angeboten sind und was ihnen vielleicht alles noch fehlt. Darüber hinaus hatten die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich an den im Herbst 2015 stattfindenden Bürgerwerkstätten zu beteiligen und sich dort aktiv einzubringen.

Präsentation vom 23.09.2015 zur Haushaltsbefragung

Überblick zur Haushaltsbefragung (Artikel in Singen Kommunal)


Phase 2: Zielbestimmung - Was soll erreicht werden?

Im zweiten Schritt geht es dann darum, gesamtstädtische Leitsätze und Handlungsziele zu bestimmen. Dabei steht die Frage „Wo wollen wir hin?“ im Fokus der Betrachtungen. Unter den Überschriften Miteinander, Wohnen, Wirtschaft, Freizeit, Umwelt und Mobilität sind die unterschiedlichen Aspekte in jeweils einer Bürgerwerkstatt mit den statistisch ausgelosten Teilnehmern/innen betrachtet und Handlungsansätze und Zielvorstellungen herausgearbeitet worden. Ebenso sind mögliche Projekte und Maßnahmen zur Umsetzung der Ziele in einem Ideenpool festgehalten. Die Anregungen aus den Bürgerwerkstätten sind in einer gemeinsamen Veranstaltung wieder zusammengeführt worden. Um die Diskussionsbasis zu verbreitern sind diese Ergebnisse insbesondere mit Vereinen, Verbänden und Institutionen, aber auch mit der allgemeinen Öffentlichkeit in einer stadtöffentlichen Veranstaltung im Herbst 2016 und bei weiteren Gesprächen mit Vertretern der Wirtschaft aus Handwerk, Handel und Dienstleistung sowie der Industrie rückgekoppelt.

 

Protokoll Bürgerwerkstatt Miteinander

Protokoll Bürgerwerkstatt Freizeit

Protokoll Bürgerwerkstadt Wohnen

Protokoll Bürgerwerkstatt Umwelt

Protokoll Bürgerwerkstatt Wirtschaft

Protokoll Bürgerwerkstatt Mobilität

Interview mit Herrn Buff zu den Bürgerwerkstätten (Artikel in Singen Kommunal)

Zusammenfassung Bürgerwerkstatt 09.03.2016

Präsentation vom 15.03.2016 zu den Bürgerwerkstätten

Handlungsziele und Ideensammlung aus der stadtöffentl.Bürgerwerkstatt 06.10.2016

TOP 5 der Ideensammlung

Protokoll Stadtwerkstatt vom 06.10.2016

Protokoll der Wirtschaftsgespräche


Phase 3: Schwerpunkte setzen

Im nächsten Schritt wurden gesamtstädtische Leitsätze und Handlungsziele bestimmt. In der Konkretisierungsphase sind die Ergebnisse aus der Zielbestimmungsphase mit der Stadtverwaltung rückgekoppelt. Ziel war, die bisherige Diskussion aus der fachlichen Perspektive einzuordnen und weiterzuentwickeln. Die aufbereiteten Ergebnisse wurden mit dem Gemeinderat in einer Klausurtagung intensiv erörtert. Zum Ende des Leitbildprozesses wurden die Ergebnisse in der Gesamtschau nochmals in einer stadtöffentlichen Abschlussveranstaltung reflektiert. 

Präsentation Finale Bürgerworkshop vom 17.05.2017

Protokoll Finale Bürgerworkshop vom 17.05.2017

Die Ergebnisse aller an diesem Prozess Beteiligten münden in konkrete Projektideen, die als zentrale Entwicklungsbausteine für die zukünftige Stadtentwicklung eine wichtige Rolle spielen werden. Der Entwurf des Integrierten Stadtentwicklungskonzept Singen 2030 wurde am 25.07.2017 zur Beratung und Beschlussfassung in die politischen Gremien eingebracht.


ISEK Singen 2030


Ziele und Leit-/Schlüsselprojekte

Leitsätze

Leitbildplan - Gesamt

Leitbildplan - Kernstadt