Hohentwiel von Industriestraße
Joachim Bliese und Ulrike Folkerts feiern einen großen Erfolg mit dem Stück "Chuzpe" nach dem Roman von Lily Brett. Bild: Bo Lahola.

Ulrike Folkerts auf der Stadthallen-Bühne

"Chuzpe" - witzig und intelligent wie Lily Bretts Roman

Mit "Chuzpe" führen die Hamburger Kammerspiele am Sonntag, 23. April um 19 Uhr in der Stadthalle Singen ein sprühendes Schauspiel über Väter und Töchter, polnische Küche und New Yorker Neurosen auf. Die Geschichte ernster Irrungen und komischer Wirrungen ist mit genau der Mischung aus Witz, Wärme und Verstand erzählt, die Lily Bretts Romanvorlage so unverwechselbar macht. Freunde der „Tatort“-Reihe freuen sich auf den Auftritt von Ulrike Folkerts, die unlängst vor dem Hintergrund der 1000. Folge als dienstälteste Fernseh-Kommissarin ganz besonders ins Rampenlicht rückte. Seit 27 Jahren spielt sie Lena Odenthal.

Chuzpe ist ein Begriff aus dem Hebräischen (chuzpá). Von Chuzpe ist immer dann die Rede, wenn eine unglaubliche Dreistigkeit oder Frechheit begangen wird. Man kann sie aber auch durchaus positiv als kühne und gewitzte Eigenart bewerten. Edek, eine von Lily Bretts Hauptfiguren im Stück, hat genau diese Chuzpe, diese charmante, entwaffnende Frechheit, der man einfach erliegen muss...

Mehr zu "Chuzpe" und Karten online buchen>>>



  • Logo der inCITI Singen GmbH
  • Logo der Thüga Energie GmbH
  • Logo der Sparkasse Singen-Radolfzell
  • Logo des Singener Wochenblatts
  • Logo Vierländerregion Bodensee