Hohentwiel von Industriestraße

Neuer Abo-Spielplan und noch mehr Angebote

Singener "Kulturspiegel" ist erschienen

Mit dem neuen "Kulturspiegel" ist die ausführliche gedruckte Programmvorschau auf die Theater- und Konzertsaison 2017/2018 in der Stadthalle und auf der Musikinsel Singen erschienen. Darüber hinaus präsentiert das Heft auf zusätzlichen redaktionellen Seiten unter dem Markenzeichen "KulturPur" weitere Schwerpunkte des gesamten städtischen Kulturprogramms  – vom Krimisommer über Ausstellungen, die Museumsnacht bis hin zu den Aktivitäten der Jugendmusikschule. Insbesondere aber stimmt der "Kulturspiegel" alle Theater- und Musikfreunde auf die neue Spielzeit der Stadthalle Singen ein, die im Herbst ihr zehnjähriges Bestehen feiern kann.

"Abonnenten der Stadt und der Volksbühne Singen haben neben den Preisvorteilen derzeit auch noch den Vorzug bei der Platzwahl, bevor ab 1. August der Freiverkauf für das komplette Theater- und Konzertangebot beginnt", betont Roland Frank, Geschäftsführer von Kultur und Tourismus Singen (KTS). "Sie können über ihren Abo-Ring hinaus weitere Veranstaltungen aus dem Gesamtangebot mit 20 Prozent Rabatt hinzu buchen". Dazu zählt die australische Zirkusshow "Scotch & Soda" zum zehnjährigen Bestehen der Stadthalle Singen am Donnerstag, 19. Oktober.

Neue Abonnement-Wünsche nimmt die Tourist Information Singen in der Stadthalle oder in der Marktpassage, Telefon 07731/85-504, gerne entgegen. In den beiden Büros ist auch der gedruckte neue "Kulturspiegel" erhältlich. In Kürze liegt er in zahlreichen weiteren öffentlichen Einrichtungen und Geschäften der Region aus. Wer bereits ein Abonnement hat, erhält den "Kulturspiegel" mit der Post.

Zur Abo-Übersicht mit PDF "Kulturspiegel" zum Download und zum Blättern

Zehn Jahre Stadthalle Singen: Zirkusshow "Scotch & Soda"



  • Logo der inCITI Singen GmbH
  • Logo der Thüga Energie GmbH
  • Logo der Sparkasse Singen-Radolfzell
  • Logo des Singener Wochenblatts
  • Logo Vierländerregion Bodensee