Hohentwiel von Industriestraße
Über 70 Firmen und Institutionen – wie hier im Bild das Autohaus Südstern Bölle – bieten bei den jobDays eine Fülle an Informationen zur Berufsausbildung. Bild: Sabine Tesche

Alles rund ums Thema Aus- und Weiterbildung

"jobDAYS" diesmal mit über 70 Ausstellern zu 100 Berufen

Die Berufemesse "jobDAYS" findet am Donnerstag und Freitag, 6. und 7. April jeweils von 8.30 bis 16 Uhr erneut in der Stadthalle Singen statt. Bei freiem Eintritt sind über 70 Aussteller dabei, um den jugendlichen Interessenten mehr als 100 Ausbildungsgänge vorzustellen. Personalchefs, Handwerksmeister und viele Auszubildende aus den verschiedensten Berufen warten darauf, Informationen für die Berufswahl zu vermitteln. Mit dabei sind auch die Stadtverwaltung Singen und ihr Eigenbetrieb Kultur und Tourismus mit der Stadthalle. Das städtische Angebot umfasst die Ausbildungsgänge zum Bachelor of Arts für Public Management, für Verwaltungsfachangestellte, Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste sowie für Bäderbetriebe, Vermessungstechniker, Erzieher, Veranstaltungskaufleute und  Veranstaltungstechniker sowie Praxisplätze für das Freiwillige Soziale Jahr.

Passend zum weltweit hoch gelobten dualen System präsentieren zudem die Schulen der Region ihre Angebote. Zum Rundumpaket der "jobDAYS" gehört auch die Ausbildungsplatzbörse mit freien Stellen. Vorträge für Schüler und Eltern sind ein weiteres Plus. Die von der Agentur für Arbeit, der Handwerkskammer, der Industrie- und Handelskammer sowie der Stadt Singen mit der Organisation beauftragte Mattfeldt & Sänger Marketing und Messe AG präsentiert obendrein Studienmöglichkeiten an Dualen Hochschulen in Baden-Württemberg.

Mehr zu den "jobDAYS"



  • Logo der inCITI Singen GmbH
  • Logo der Thüga Energie GmbH
  • Logo der Sparkasse Singen-Radolfzell
  • Logo des Singener Wochenblatts
  • Logo Vierländerregion Bodensee