© Borodaev - Fotolia.com

Jugendtreffs und Jugendarbeit in Singen

In Singen kann die Jugend was erleben

Spielende Kinder

Über 8.000 der Singener sind Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre, die sich wohlfühlen wollen in ihrer Stadt. Dazu brauchen sie Räume und Angebote, in denen sie sich selbstbestimmt entfalten und Gemeinschaft erleben können. In Singen wird daher die kommunale Kinder- und Jugendarbeit -  bereits in den 70er Jahren aufgebaut - ständig erweitert. 

Es gibt drei städtische Jugendhäuser, die Jugendpflege und die mobile Jugendarbeit. Die Stadtjugendpflege organisiert außerdem den Feriensommer und das Spielmobil.

Skatebordfahrer

Auch Jugendschutz und Prävention spielen eine große Rolle in der Kinder- und Jugendarbeit.

So finden vielfältige Projekte und Veranstaltungen zur Gewalt- und Suchtprävention in Kooperation zwischen Jugendhäusern, Schulen und Schulsozialarbeit statt.

Die Stadt Singen ist auch aktives Mitglied des regionalen Netzwerkes "b.free" zur Alkoholprävention. Infos unter www.b-free-rotary.de



  • Logo der inCITI Singen GmbH
  • Logo der Thüga Energie GmbH
  • Logo der Sparkasse Singen-Radolfzell
  • Logo des Singener Wochenblatts
  • Logo Vierländerregion Bodensee