Erbbau & Familienförderung

- Sachgebiet der Abteilung Verwaltung & Liegenschaften

Stadt Singen fördert beim Bauen besonders Familien

Singen unterstützt junge Familien bei der Realisierung ihres Traums von den eigenen vier Wänden. Der Gemeinderat folgte dabei dem Vorschlag der Verwaltung, Familien mit Kindern eine spezielle Förderung im Rahmen des Erbbaus anzubieten. Auf städtischen Baugrundstücken wird es Familien bis zu einer bestimmten Einkommenshöchstgrenze nunmehr ermöglicht, ihr Eigenheim mit einem sehr reduzierten Erbbauzins zu errichten.

Vor allem Familien mit Kindern sind es, die beim Hausbau trotz derzeit noch moderaten Kreditzinsen vor fast unüberwindlichen finanziellen Herausforderungen stehen. Die Folge ist, dass diese oftmals auf eine Realisierung verzichten oder ins Umland ziehen. Mit einer Förderung können junge Familien angesiedelt oder in der Stadt gehalten werden, was Voraussetzung für eine gesunde Bevölkerungsstruktur in der Stadt ist.

Daher greift die Stadt auf ein immer noch oft verkanntes, aber seit fast 100 Jahren existierendes rechtliches Instrument zur Familienförderung zurück: das Erbbaurecht. Ausgangspunkt ist die Überlegung, dass beim Hausbau die Kosten für das erforderliche Grundstück einen großen Anteil der Gesamtkosten ausmachen. Statistiken belegen, dass etwa in Ballungsgebieten der Grundstücksanteil an den Gesamtfinanzierungskosten einer Baumaßnahme durchaus die 50-Prozent-Marke überschreiten kann. Aber auch in den hiesigen Regionen sind immerhin 30 Prozent schnell erreicht.

Mit der Vergabe des Grundstücks im Wege des Erbbaurechts entfallen für den Bauherren die Kaufkosten für den Erwerb des Grundstücks, damit verbunden natürlich auch die anteiligen Finanzierungskosten.

Mit dem Erbbaurecht bezahlt der Erbbauberechtigte lediglich einen jährlichen Erbbauzins in bestimmter Höhe – quasi eine Miete für das Grundstück.
Das Grundstück bleibt im Eigentum der Stadt.

Das Erbbaurecht wird allen Bauwilligen zur Verfügung gestellt. Für Familien mit Kindern gibt es eine weitere Förderung, die abhängig von der Kinderzahl den Erbbauzins weiter vermindert. Selbstverständlich besteht weiterhin die Möglichkeit, das Baugrundstück zu kaufen.

Basis-Bedingungen

  • Jährlicher Erbbauzins von 4 Prozent des Bodenrichtwertes
  • Angebot des Erbbaus gilt für alle städtischen Bauplätze
    (außer im Baugebiet "Zur Sulz I", Hausen an der Aach)
  • Erbbau kann von allen Bauwilligen genutzt werden


Förder-Bedingungen

  • Familien mit im Haushalt lebenden Kindern unter einer Einkommenshöchstgrenze von 80000 Euro Brutto-Familienjahreseinkommen erhalten eine Senkung des Erbbauzinses
    je Kind.
    Maximale Senkung des Erbbauzinses bei drei und mehr Kindern auf ein Prozent vom Bodenrichtwert
  • Ankaufsrecht für das Grundstück während der Laufzeit des Erbbaurechts

Beispiel: Eine Familie mit zwei Kindern, die die Förderbedingungen erfüllt, zahlt für ein Grundstück mit 350 Quadratmeter und einem angenommenen Bodenrichtwert von 270 Euro, während der Förderdauer einen monatlichen Erbbauzins von lediglich 157,50 Euro. Nach Ablauf der Förderdauer oder Wegfall der Fördervoraussetzungen würde der Erbbauzins nach aktuellen Daten immer noch nur rund 315 Euro im Monat  betragen.

Vorteile

  • Keine Kosten für den Grundstückserwerb
  • Keine Finanzierungskosten für das Grundstück
  • Nutzung des Grundstücks durch den Erbbauberechtigten quasi wie ein Eigentümer
  • Problemlose Verfügungsmöglichkeiten über das Erbbaurecht


Antrags-Formulare und weitere Informationen zum Download:

Gerne bieten wir Ihnen folgende Formulare und Informationen als pdf-Dateien zum Download an. Zum Betrachten bzw. Ausdrucken der Dateien benötigen Sie den kostenlos erhältlichen Adobe Acrobat Reader.

Adobe Reader herunterladenFalls Sie diesen noch nicht installiert haben, können Sie ihn sich jetzt herunterladen: get.adobe.com

 
pdf-iconInfoblatt zum Erbbau und Familienförderung

pdf-iconLesetipps und nützliche Links zum Erbbau und Familienförderung
 

AnsprechpartnerInnen

Tel. +49 (0)7731

E-Mail

Zimmer

Daniel Nestlen

85-480 daniel.nestlen@singen.de 4. OG Zimmer 402
Sonja Hess 85-471 sonja.hess@singen.de 4. OG Zimmer 405


  • Logo der inCITI Singen GmbH
  • Logo der Thüga Energie GmbH
  • Logo der Sparkasse Singen-Radolfzell
  • Logo des Singener Wochenblatts
  • Logo Vierländerregion Bodensee